HID® SAFE™ Enterprise

MehrInformationen
Moderne, skalierbare Lösung für die Verwaltung physischer Identitäten
Überblick | Spezifikationen

In Großunternehmen haben Sicherheitsabteilungen die schwierige Aufgabe, verschiedenartige physische Identitäten über mehrere Standorte hinweg zu verwalten, unter anderem permanente oder temporäre Mitarbeiter, Auftragnehmer, Lieferanten und Besucher. Die herkömmlichen Methoden der Verwaltung von Identitäten und Zugriffsrechten innerhalb der physischen Zutrittskontrollsysteme (PACS) sind mit bedeutenden Herausforderungen verbunden. Einige dieser Herausforderungen sind das Ergebnis von mehreren verschiedenartigen PACS, die mit autoritären oder anderen Sicherheitssystemen nicht integriert werden können, was einen bedeutenden manuellen Einsatz verlangt, um die Identitäten und die damit verbundenen physischen Zutrittsprofile zu verwalten.

Wenn Sicherheitsrichtlinien auch manuell durchgesetzt werden, werden die Komplikationen noch größer und führen zu uneinheitlichen und fehleranfälligen Vorgängen, die oft Folgendes verursachen:

  • Doppelte Indentitäten
  • Unberechtigter Zutritt
  • Beschränkte oder fehlende Validierung der Voraussetzungen für die Zutrittsgewährung
  • Fehlende Protokollierung
  • Verzögerte oder fehlende Entfernung beendeter Identitäten
  • Und mehr ...

Mit seiner einzigen, zentralisierten Plattform verbessert HID SAFE Enterprise die Sicherheitsfunktionen der Identitätsverwaltung, löst die isolierten Systeme und Verfahren innerhalb von Unternehmen auf und ermöglicht Zusammenarbeit über alle Abteilungen und Teams hinweg.

HID SAFE Enterprise umfasst folgende Module:

  • Advanced Access Manager
  • Badge Manager
  • Visitor Manager
  • Security Reporter und Operational Analytics

Mithilfe dieser leistungsstarken Module ermöglicht HID SAFE Enterprise den Sicherheitsfachleuten, alle Arten von physischen Identitäten in ihrem Unternehmen zentral zu verwalten und Richtlinien im Zusammenhang mit Zutrittsberechtigungen und Kartenpersonalisierung (Badging) zu automatisieren.

Überblick | Spezifikationen

HID SAFE Enterprise bietet eine umfassende Auswahl an Funktionen:

  • Verwendet vordefinierte Regeln und Workflows für das On- und Off-Boarding von Identitäten, die Freischaltung/Sperrung des Zutritts und die Zutrittsänderungsverwaltung
  • Erlaubt Benutzern, verschiedene Details der physischen Identität zu verwalten, unter anderem Zutrittskarteninformationen, biografische und biometrische Details, Ergebnisse der Sicherheitsüberprüfungen und Protokolle der historischen Zutrittsnutzung
  • Bietet einen zentralen Standort für das Durchsuchen und Zuweisen von Zutrittsebenen für eine Identität über verschiedenartige physische Zutrittskontrollsysteme (PACS) hinweg und gibt Details an, wie etwa Zeitplan für den Zutritt (rund um die Uhr (24x7), Geschäftszeiten)
  • Ermöglicht Benutzern, eine räumliche Hierarchie der Standorte (Sites), der zugrundeliegenden Gebäude, Stockwerke und damit verbundenen Räumlichkeiten für ein besseres Zutrittsmanagement zu erstellen
  • Aggregiert Zutrittsebeneninformationen aus unterschiedlichen PACS und ermöglicht Benutzern, zusätzliche Details zu verwalten, die normalerweise in PACS nicht verfügbar sind, zum Beispiel Risikostufe, Eigentümer des Bereichs, mehrere genehmigungsberechtigte Personen und Voraussetzungen für den Zutritt (wie Schulung für unternehmenskritische Bereiche)
  • Enthält ein Self-Service-Portal, in dem Mitarbeiter mehrere physische Sicherheitsanträge erstellen können, unter anderem neue physische Zutrittsanträge und Ausweisanforderungen

HID SAFE bietet zusätzliche Funktionen zur Verbesserung der Sicherheitsplanung und Compliance-Berichterstattung. Wenn dringende Kündigungen erforderlich sind, können autorisierte Mitarbeiter den physischen Zutritt von Identitäten sofort beenden und so Kündigungsverzögerungen durch die Personalabteilung verhindern. Das System zeichnet auch einen vollständigen Prüfpfad aller ausgeführten Transaktionen auf und stellt vordefinierte Berichte bereit, die auf Zutrittsaufzeichnungen und Identitätsprotokollen basieren, zur effektiven und sicheren Verwaltung von Sicherheits- und Compliance-Angelegenheiten.

Überblick | Spezifikationen